javascript carousel





Wir bedanken uns für die tollen Bilder!
© Dr. Peter Pappritz (freier Fotograf)
www.photoprojekte.com

Historie

 

Die Geschichte der Dresden Bigband reicht bis ins vergangene Jahrtausend zurück.....

1998 übernahm Micha Winkler am Heinrich Schütz Konservatorium die Bigband, bzw baute sie nach einem vollständigen Wechsel der Besetzung neu auf.

Seit dieser Zeit spielten einige Hundert Schülerinnen und Schüler des Konservatorium in der Band und erlernten dort  Ensemblespiel und Jazzstilistik. Einer ist aus dieser Zeit immer noch dabei, andere sind inzwischen national oder sogar international bekannte Musiker geworden (Clemens Pötzsch, Philipp Scholz, Johannes Schleiermacher, Paul Berberich....) und wieder andere machen heute noch irgendwo Musik oder lieben sie wenigstens noch.

Das Niveau der Band wuchs stetig, das Reperoire wurde umfangreicher und anspruchsvoller, die Anzahl der Auftritte stieg bis auf ca 30 im Jahr. Die Band wurde zu einem Markenzeichen für gute Bigbandmusik in Dresden. Das führte aber auch dazu, dass es immer weniger Schülern des Konservatoriums gelang, hier neu Fuß zu fassen und mitzuhalten. Und wenn es jemand schaffte, studierte er dann oft danach Musik. Die Band bestand fast nur noch aus mehr oder weniger langjährigen Mitspielern, die das Schülerniveau bereits verlassen hatten.

Im Jahr 2012 begann eine Kooperation mit dem Landesgymnasium für Musik, um den dortigen wenigen Jazzschülern die Möglichkeit zu bieten,regelmäßig  in einer Bigband zu spielen. Durch die Mitwirkung dieser jungen, hochtalentierten und ehrgeizigen Musiker im Alter zwischen 14 und 18 stieg das Niveau noch einmal deutlich. Etliche dieser Musiker studieren inzwischen Musik und haben schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht wie z.B. Sänger  Erik Leuthäuser.

2014 wurde die Band, die sich inzwischen Dresden Bigband nennt, im gegenseitigen Einvernehmen aus dem Heinrich Schütz Konservatorium herausgelöst. Dort gibt es nun wieder eine HSK Bigband, bestehend aus Schülern des Konservatoriums.

Mitglieder der Dresden Bigband gründeten den Verein Dresden Bigband e.V. und die Kooperation mit dem Landesgymnasium wurde und wird erfolgreich fortgesetzt. Die Proben finden nun in den Räumen des Landesgymnasiums statt.

Im Repertoire finden nach und nach immer mehr Stücke Platz, die Bandleiter Micha Winkler eigens für die Band komponierte und arrangierte. Es gibt spezielle Projekte wie z.B. Schülerkonzerte oder die Zusammenarbeit mit bekannten Musikerinnen und Musikern wie Pascal von Wroblewsky und Gunter Emmerlich.